Neue Flecken braucht das Land….

Die 1. und 2. Klasse Vesch hat die Hirameki Technik ausprobiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hirameki ist japanisch für Blitz oder Einsicht. Wenn man lange auf einen bunten Fleck starrt und versucht, darin etwas zu erkennen, braucht es einen Geistesblitz, dann überträgt man das innere Bild kritzelnd auf den Klecks. Interaktive Rorschachtests, die wahrscheinlich, wenn jemand sie auswerten würde, eine Menge über den Zeichner aussagen könnten. Vielleicht aber auch nicht. Es wird auf jeden Fall der Fantasie-Lappen im Hirn angeregt. Ein ausgezeichneter Fleckenkünstler ist Stefan Kuhnigk:  Coffeemonsters

Advertisements

Insektensterben…

Jeder Mensch bei uns könnte einen kleinen Beitrag schaffen:
Auf Balkonen, Terrassen und Fensterbrettern Insektenhotels aufstellen,
in Gärten nicht alles mähen, nicht jedes „Unkraut“ ausrupfen,
über den Winter einiges liegenlassen, Äste, Zweige, Baumstümpfe, Blätterhaufen, ein wenig Obst, alles Nahrung für Vögel, Insekten, usw.

weitere INFOS>

 

Werbung für unsere Schule

Idee: Kunsthandwerkliche Gestaltung der Holzstadeln in Elbigenalp als Hinweis, hier befindet sich die bekannte Schnitzschule – die Fachschule für Kunsthandwerk.

Idee: Christina Muchitsch
Bildbearbeitung und weitere Ideen: 3.Vesch

Diese Diashow benötigt JavaScript.