Der Photoshop Guru

Matthias Schwaighofer, ein ehemaliger Schnitzschüler, kennt sich bestens mit Photoshop und Fotografie aus.


Schwaighofer-Art

Advertisements

Testen Sie ihre Kreativität

Sind sie bereit dazu? Sie haben für die Aufgabe max. 4 Stunden Zeit.

Aufgabe: Gestalten Sie eine Tischlampe mit Gebrauchsanleitung, die man dann im Baumarkt kaufen kann.
Material: Sie bekommen einen Bogen mittelstarkes Papier – Grösse A1-weiss. Sie dürfen nur eine Schere oder ein Schneidemesser benützen, sonst nichts (also z.B: keinen Bleistift oder andere Hilfsmittel )
Zur provisorischen Beleuchtung bekommen Sie eine Glühbirne mit Stromanschluss um die Beleuchtungseffekte zu testen. Kleber oder Tesa sind natürlich auch verboten, also müssen Sie anderwertig dafür sorgen, dass die Lampe stabil und funktionell ist. Jetzt können Sie loslegen!

Die Idee stammt von einem Lehrerseminar an der Hochschule für Angewandte Kunst, an welchem ich teilgenommen habe. Hier ein paar Ergebnisse! Aber versuchen Sie es doch selbst!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Spuren im Sand – ein wunderbares Gedicht!

Margaret Fishback Powers ist eine kanadische Kinder- und Jugendbuchautorin. Sie schrieb am Wochenende des Thanksgiving 1964 in Echo Lake Camp in Kingston das christliche Gedicht Spuren im Sand.

Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn.
Vor dem dunklen Nachthimmel
erstrahlten, Streiflichtern gleich,
Bilder aus meinem Leben.
Und jedes Mal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigene und die meines Herrn.

Als das letzte Bild an meinen Augen
vorübergezogen war, blickte ich zurück.
Ich erschrak, als ich entdeckte,
dass an vielen Stellen meines Lebensweges
nur eine Spur zu sehen war.
Und das waren gerade die schwersten
Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn:
Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen,
da hast du mir versprochen,
auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich,
dass in den schwersten Zeiten meines Lebens
nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum hast du mich allein gelassen,
als ich dich am meisten brauchte?

Da antwortete er: Mein liebes Kind,
ich liebe dich und werde dich nie allein lassen,
erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten.
Dort, wo du nur eine Spur gesehen hast,
da habe ich dich getragen.

Interessante Biografie und Infos >

Dumb Ways to Die – die dumme Art zu sterben…

Raten Sie um was es in diesem Werbespot geht! Erst dann lesen Sie bitte den Text unterhalb des Videos!

Dumb Ways to Die (engl. „Dumme Arten zu sterben“) ist eine Sicherheitskampagne der Metro Trains in Melbourne, Australien, um Unfälle zu verhindern, bei denen Menschen zu nahe am Bahnsteigrand stehen, sodass sie durch den Sog durchfahrender Züge mitgerissen und zu Tode kommen können. Die auf Virales Marketing setzende Kampagne wurde von der Werbeagentur McCann in Melbourne entwickelt. Am Tag der Veröffentlichung erreichte das Lied Platz 10 der iTunes Charts,vier Tage später weltweit Platz 6. Auf der Videoplattform YouTube wurde das Video zur Kampagne in den ersten zehn Tagen knapp 25 Millionen mal aufgerufen.

Eine wichtige Adresse für alle Kreative!

designboom.com

Designboom ist ein tägliches Webmagazin  das die Bereiche Industriedesign, Architektur und Kunst international abdeckt. Die 1999 in Mailand ins Leben gerufene Publikation war das erste Webmagazin, das sich auf diese Bereiche konzentriert.
Das Online-Magazin wurde von der Zeitschrift Magazin als einer der Top 100 Design-Beeinflusser in der Welt benannt. Designboom betreibt jedes Jahr mehrere internationale Designwettbewerbe, in Partnerschaft mit großen Unternehmen. Darüber hinaus beherbergt Designboom junge Designer-Marts bei einer Reihe von Möbel- und Designmessen.
Geben Sie bei Designboom ihren Suchbegriff ein und sie werden ganz bestimmt fündig! (Tipp: Fachbegriff in englisch sollte korrekt sein – desto besser die Suchergebnisse)