Pause !!!

Advertisements

Aus dem Unterricht…

Neue Flecken braucht das Land….

Die 1. und 2. Klasse Vesch hat die Hirameki Technik ausprobiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hirameki ist japanisch für Blitz oder Einsicht. Wenn man lange auf einen bunten Fleck starrt und versucht, darin etwas zu erkennen, braucht es einen Geistesblitz, dann überträgt man das innere Bild kritzelnd auf den Klecks. Interaktive Rorschachtests, die wahrscheinlich, wenn jemand sie auswerten würde, eine Menge über den Zeichner aussagen könnten. Vielleicht aber auch nicht. Es wird auf jeden Fall der Fantasie-Lappen im Hirn angeregt. Ein ausgezeichneter Fleckenkünstler ist Stefan Kuhnigk:  Coffeemonsters